03.07.2015

Petition: Bewahren Sie die Unabhängigkeit der Patientenberatung Deutschlands (UPD)


Petitionsbrief an:
Der Beauftrage der Bundesregierung für die Belange der Patiententinnen und Patienten
Spitzenverband der gesetzlichen Krankenversicherungen
Bundesministerium für Gesundheit
Bewahren Sie die Unabhängigkeit der Patientenberatung Deutschlands (UPD).
 
mehr unter:
https://www.change.org/p/der-beauftrage-der-bundesregierung-f%C3%BCr-die-belange-der-patiententinnen-und-patienten-spitzenverband-der-gesetzlichen-krankenversicherungen-bundesministerium-f%C3%BCr-gesundheit-bewahren-sie-die-unabh%C3%A4ngigkeit-der-patientenberatung-deutschlands-upd?recruiter=333439503&utm_source=share_petition&utm_medium=copylink#petition-letter

Bitte unterstützen Sie mit Ihrer Unterschrift, diese skandalösen Pläne zu vereiteln und die Unabhängigkeit der UPD zu erhalten!
Bitte verbreiten Sie diese Petition weiter, um den sich vielerorts regenden Widerstand zu unterstützen!
Vielen Dank!
 
Weitere Infos:
http://www.nw.de/lifestyle/gesundheit/20490021_Callcenter-als-Ersatz-fuer-unabhaengige-Einrichtung-geplant.html
https://www.krankenkassen.de/dpa/261340.html
http://www.bundesaerztekammer.de/presse/pressemitteilungen/news-detail/montgomery-patientenberatung-darf-nicht-zu-einem-kassennahen-call-center-werden/
https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/63315/Warnung-vor-Beschaedigung-einer-unabhaengigen-Patientenberatung

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Vielen Dank für Ihren Beitrag, ich werde diesen nach Sichtung in kürze freischalten.
Joachim Geburtig
www-geburtig.info